Der Autor berichtet über seine 4-monatige Auszeit vom klassischen Berufsleben, über seine Erfahrungen damit, über die Hochs und Tiefs von Vater und Sohn sowie über die vielen lustigen Episoden aus dieser Zeit. Tipps sollen allen künftigen Aspiranten für die Väterkarenz helfen. Der Text kann, muss aber nicht allzu ernst genommen werden.


--> Zum Blog

 

Johannes Prem blogt über seine Vaterschaftskarenz