Die letzte Woche

Es ist bald soweit: In einer Woche „feiere“ ich meinen letzten Arbeitstag. Der 1. April bietet sich dazu nahezu perfekt an. Alle Vorbereitungen sind getroffen und ich sehe meinen neuen Aufgaben mit großer Freude entgegen. Insgesamt 4 Monate werde ich mich um meinen Sohn Samuel (aka Sami) kümmern.
Genau weiß ich nicht, was auf mich zukommen wird. Von 4 Monaten Urlaub kann sicher keine Rede sein, eine Auszeit vom Brotberuf ist es jedenfalls.

Hinterlasse eine Antwort